Skip to main content
(Quelle: Günter Nooke)

Günter Nooke

Per­sön­li­cher Afri­ka­be­auf­trag­ter der Bun­des­kanz­le­rin im Bun­des­mi­nis­te­rium für wirt­schaft­liche Zusam­men­arbeit und Ent­wick­lung

Vita

  • seit Mai 2014 Afrikabeauftragter des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • seit April 2010 Persönlicher Afrikabeauftragter der Bundeskanzlerin
  • 2006 bis 2010 Beauftragter für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt
  • 2003 bis 2014 Mitglied im Rundfunkrat der Deutschen Welle
  • 1998 bis 2005 BundestagsabgeordneterSprecher für Kultur und Medien der CDU/CSU-Fraktion,Sprecher und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“,Sprecher der ostdeutschen CDU-Bundestagsabgeordneten und Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • 1995 bis 1998 Abteilungsleiter ControllingGeschäftsstelle des Steuerungs- und Budgetausschusses für die Braunkohlesanierung Berlin
  • 1990 bis 1994 Mitglied des Landtages BrandenburgFraktionsvorsitzender der Fraktion Bündnis 90, später Bündnis
  • 1990 Mitglied der Volkskammer der DDRMitglied im WirtschaftsausschussMitglied des Verwaltungsrates der Treuhandanstalt
  • 1985 bis 1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FachgebietleiterArbeitshygieneinspektion des Bezirkes Cottbus
  • Studium1986 bis 1990 Postgraduales Studium Arbeitsmedizin in Berlin, Fachphysiker der Medizin,1980 bis 1985 Physikstudium an der Universität Leipzig, Abschluss als Diplom-Physiker

Letzte Veranstaltung mit Günter Nooke

24 Sep 2014
Fachgespräch

Gemeinsam in Afrikas Zukunft investieren: Chancen für die deutsch-afrikanische Wirtschaftskooperation

Der afrikanische Kontinent boomt. In vielen Ländern sind Mittelschichten entstanden, die nicht nur neue Nachfrage generieren, sondern vor allem auch wirtschaftliche und soziale Verantwortung übernehmen und afrikanisches Unternehmertum hervorbringen. (Foto: picture alliance/dpa)