Bildquelle: Bundesamt für Verfassungsschutz

Dr. Hans-Georg Maaßen

Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz

Nach dem Abitur studierte Hans-Georg Maaßen Rechtswissenschaften in Köln und Bonn. Das Studium schloss er 1987 mit dem ersten juristischen Staatsexamen ab, das anschließende Rechtsreferendariat beendete er 1991 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen.

Seit 1991 war er in verschiedenen Abteilungen im Bundesministerium des Innern tätig. Nach Verwendungen als Referent in der Abteilung für Ausländerangelegenheiten und in der Polizeiabteilung wurde er im Jahr 2000 persönlicher Referent des Sicherheitsstaatssekretärs. 2001 übernahm er die Leitung der Projektgruppe Zuwanderung und wurde 2002 zusätzlich Referatsleiter für Ausländerrecht. Im August 2008 wurde er Leiter des Stabes Terrorismusbekämpfung in der Abteilung Öffentliche Sicherheit im Bundesministerium des Innern.

Seit 1. August 2012 ist Hans-Georg Maaßen Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz.

Letzte Veranstaltung mit Dr. Hans-Georg Maaßen

Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger hat für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion höchste Priorität. Wir haben in dieser Legislaturperiode bereits wichtige Sicherheitsgesetze auf den Weg gebracht, weitere Vorhaben stehen zur Verabschiedung an. ACHTUNG!! Sie sind NICHT automatisch für die Abendveranstaltung angemeldet.  #sicherheit2017

[...] >