Andrea Voßhoff Bildquelle: Andrea Voßhoff

Andrea Voßhoff

Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

  • Geboren am 31. Juli 1958 in Haren/Ems, römisch-katholisch; verheiratet
  • 1977 bis 1979 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Münster,
  • 1979 bis 1980 Auslandsstudium an der Universität von Lausanne,
  • 1980 bis 1984 Fortsetzung Studium in Münster und erstes Staatsexamen,
  • 1987 zweites juristisches Staatsexamen in Niedersachsen
  • 1987 bis 1991 Rechtsanwältin in Haren/Ems,
  • 1991 bis 1998 Tätigkeit in einem Notarbüro in Rathenow,
  • 1998 bis 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages und dort ordentliches Mitglied im Rechtsausschuss,
  • 2010 bis 2013 Rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU Bundestagsfraktion
  • seit Januar 2014 Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

Letzte Veranstaltung mit Andrea Voßhoff