Seit 2009 ist der Einsatz für die Religionsfreiheit Teil der wertegebundenen Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland. CDU und CSU haben durchgesetzt, dass der aktuelle Koalitionsvertrag ein Eintreten für das Recht auf Religionswechsel festschreibt. Ein besonderes Augenmerk gilt den Christen im Nahen Osten, deren Existenz aufgrund von Kriegen und Konflikten bedroht ist.

Anknüpfend an die Kongresse der vergangenen Jahre will die Unionsfraktion auch in der 18. Wahlperiode mit Vertretern der beiden großen Kirchen, mit Wissenschaftlern, Experten und Vertretern von Hilfsorganisationen nach Wegen suchen, wie wir bedrängten und verfolgten Christen helfen können.

Deshalb laden wir Sie herzlich zum Kongress „Das ʼCʼ ist für uns Programm – Menschenrecht Religionsfreiheit – Wie schützen wir verfolgte Christen?“ ein. Er findet statt am Montag und Dienstag, dem 15. und 16. September 2014, im Sitzungssaal der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Raum 3 N 001, Deutscher Bundestag, Berlin.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Volker Kauder MdB,
Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Programm-Auszug

08:00
Einlass
09:40
Vortrag
10:15
Pause
10:45
Vortrag
Ausführliches Programm

Referenten

Dr. Franz-Josef Jung
Dr. Franz Josef Jung Stellvertretender Fraktionsvorsitzender<br />Beauftragter für Kirchen und Religionsgemeinschaften
Dr. Gerd Müller
Dr. Gerd Müller Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Johannes Singhammer
Johannes Singhammer Vizepräsident des Deutschen Bundestages
Sabine Weiss
Sabine Weiss Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit
Johannes Harnischfeger
Dr. Dr. Johannes Harnischfeger Institut für Afrikanistik, Goethe-Universität Frankfurt
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  1. Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung bis zum 5. September 2014. Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich. Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung nicht mehr möglich. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung keine zusätzliche Bestätigung.
  2. Einlass: ab 8.00 Uhr. Halten Sie am Eingang bitte die Einladung und Ihren Personalausweis bereit und planen Sie im Hinblick auf die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen ausreichend Zeit ein.
  3. Fachfragen: Lutz Töpfer, CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Planungsgruppe, T +49 30. 2 27-5 10 78 oder lutz.toepfer@cducsu.de.
  4. Pressebetreuung: Alexandra Müller, Pressestelle der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, T +49 30. 2 27-5 25 11 oder alexandra.mueller@cducsu.de.
  5. Organisation: Gisela Opitz und Daniela Renner, Innerer Dienst der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, T +49 30. 2 27-5 25 19 und -5 22 38 oder gisela.opitz@cducsu.de und daniela.renner@cducsu.de.