Diese Veranstaltung ist beendet. Einen Nachbericht finden Sie hier.

In den letzten zwei Jahren gab es viele Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen in Werkstätten: zum Beispiel ein höheres Ausbildungs-Geld. Oder höhere Entgelte für die Arbeit in der Werkstatt. Und es gibt ein neues Budget für Ausbildung. Damit Menschen mit Behinderungen auch anderswo eine Ausbildung machen können, zum Beispiel in einem Betrieb.

[...] >

  • Fachgespräch

Die CDU- und CSU-Fraktion im Bundestag bespricht diese Veränderungen auf einer Konferenz. Die Konferenz findet statt:

  • am Montag, dem 2. März 2020, von 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr
  • im Sitzungs-Saal der CDU- und CSU-Fraktion im Bundestag,
    Reichstags-Gebäude, Raum 3N001, Berlin.

Die CDU- und CSU-Fraktion will über diese Fragen diskutieren:

  • Wie kann man den Lohn in den Werkstätten besser gestalten?
  • Wie kann das neue Budget für Ausbildung verbessert werden?
  • Wie gelangen mehr Menschen mit Behinderungen auf den 1. Arbeits-Markt? Welche guten Beispiele gibt es dafür?

Wir laden Sie herzlich ein zu dieser Konferenz. Diskutieren Sie mit uns!

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Brinkhaus MdB

Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Wilfried Oellers MdB

Beauftragter für die Belange behinderter Menschen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Referenten

Wilfried Oellers
Wilfried Oellers Behindertenbeauftragter
Ralph Brinkhaus | Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Ralph Brinkhaus Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hinrich Nannen | Vorstand Werkstatträte Deutschland
Hinrich Nannen Vorstand Werkstatträte Deutschland
Konstantin Fischer | Referent Recht, Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V.
Konstantin Fischer Referent Recht, Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V.
Dr. Peter Mozet | Leiter Referat Teilhabe schwerbehinderter Menschen, Werkstätten für behinderte Menschen,  Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Dr. Peter Mozet Leiter Referat Teilhabe schwerbehinderter Menschen, Werkstätten für behinderte Menschen, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

Wie melden Sie sich zur Konferenz an?

Die Teilnahme an der Konferenz ist für Sie kostenlos.

Für Ihre Anmeldung benutzen Sie bitte das Anmelde-Formular auf unserer Internet-Seite:
www.veranstaltungen.cducsu.de

Klicken Sie auf die Schalt-Fläche „Anmelden“ am rechten Rand der Internet-Seite. Sie werden dann zum Anmelde-Formular weiter-geleitet.

Sie können sich auch per Fax anmelden.
Nutzen Sie dafür bitte das Formular auf der letzten Seite.

Sie können sich bis zum 25. Februar 2020 anmelden.
Im Konferenz-Saal gibt vielleicht nicht genug Platz für alle. Deshalb sollten Sie sich schnell anmelden. Denn ab einer bestimmten Teilnehmer-Zahl können wir keine Anmeldungen mehr annehmen.

Die Konferenz ist im Reichstags-Gebäude.
Im Reichstags-Gebäude gibt es besondere Sicherheits-Regeln.
Sie müssen:

  • Ihr Geburts-Datum auf dem Anmelde-Formular angeben
  • Ihren Personal-Ausweis und Ihre Einladung mitbringen
  • durch eine Sicherheits-Kontrolle gehen.

Planen Sie für die Sicherheits-Kontrolle genug Zeit ein.
Sie können sich am Tag von der Konferenz ab 11.00 Uhr dafür anstellen.

Benötigen Sie Unterstützung für Ihre Teilnahme an der Konferenz?

Wenn Sie für Ihre Teilnahme eine Unterstützung benötigen,
geben Sie das bitte auf dem Anmelde-Formular an.
Zum Beispiel eine Unterstützung durch:

  • eine/n Gebärden-Dolmetscher/in
  • eine/n Schrift-Dolmetscher/in
  • eine Hör-Anlage
  • Übersetzung in Leichte Sprache

Geben Sie bitte auch an, ob Sie einen Rollstuhl benutzen.
Und ob Sie von einer Person begleitet werden,
die Sie bei der Konferenz unterstützt.

 

Haben Sie Fragen zur Anmeldung für die Konferenz?

Ihr Ansprech-Partner ist Herr Wolfram Giese.
Herr Giese hat die Telefon-Nummer: 030 227 51820.

Wie erreichen Sie das Reichstags-Gebäude
mit öffentlichen Verkehrs-Mitteln?

Das Reichstags-Gebäude erreichen Sie gut mit dem Bus.
Benutzen Sie dafür die Bus-Linie 100
bis zur Halte-Stelle Reichstag.

Sie können auch die U-Bahn-Linie 55
bis zur Halte-Stelle Bundestag benutzen.
Die Halte-Stelle Bundestag ist barrierefrei.

Wichtig: Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen, werden Sie vielleicht fotografiert. Dann kann die CDU- und CSU-Fraktion diese Fotos für ihre Öffentlichkeits-Arbeit verwenden.