Einerseits soll sie weiterhin qualitativ hochwertige Lebensmittel zu günstigen Preisen produzieren, andererseits soll sie ständig höhere Standards im Umwelt- und Tierschutz erfüllen. Dies führt häufig zu Zielkonflikten.

Unsere Landwirte sichern an erster Stelle unsere Ernährung. Durch Flächenbewirtschaftung und Landschaftspflege leisten sie aber auch einen wichtigen Beitrag für Umwelt- und Naturschutz, für den ländlichen Raum und den Tourismus. Dabei war und ist die deutsche Landwirtschaft immer bereit, sich zu verändern und weiter zu entwickeln.

Beantworten müssen wir unter anderem folgende Fragen: Welche weiteren Leistungen soll die Landwirtschaft für den Schutz von Natur, Boden, Wasser oder Klima erbringen? Wie sollen diese entlohnt werden?  Und wie gelingt es, die Bedeutung der Landwirtschaft und ihre Leistungen wieder stärker in das gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken? Diese und andere Themen wollen wir mit Ihnen auf einem Kongress diskutieren, um Rückschlüsse für unsere parlamentarische Arbeit zu ziehen.

Dazu laden wir Sie herzlich ein am Mittwoch, dem 31. Mai 2017, von 14.30 bis 17.30 Uhr in den Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Raum 3N001 im Reichstagsgebäude in Berlin.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Gerne können Sie die Einladung auch an andere Interessierte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Volker Kauder MdB, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Gitta Connemann MdB, Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Referenten

Gitta Connemann
Gitta Connemann Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Dr. Heinrich Bottermann Generalsekretär, Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück
Martina Fleckenstein Leiterin Landwirtschaft und Landnutzungswandel, WWF Deutschland
Prof. Dr. Peter Kunzmann Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  • Anmeldung: Unter www.cducsu.de/veranstaltungen bis zum 26. Mai 2017. Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich. 
  • Veranstaltungsort: Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude, Zugang über den Eingang Süd des Reichstagsgebäudes (Scheidemannstraße). Externe Gäste werden vom Eingang zum Veranstaltungsort geleitet. Der Zugang ist barrierefrei.
  • Einlass: Ab 13.30 Uhr. Bitte halten Sie am Eingang die Einladung und ein Ausweisdokument bereit. Planen Sie im Hinblick auf erforderliche Sicherheitskontrollen ausreichend Zeit ein.
  • Koordination und Planung: Anja Karliczek MdB, Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
  • Fachliche Vorbereitung: Dr. Irene Keinhorst, Büro der Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Gitta Connemann MdB; T 030.227-53216
  • Pressebetreuung: Alexandra Deveci, Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-52511
  • Organisation: Daniela Renner und René Heise, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-52238 und 030.227-52513