Google +
08. Feb 12

Herausforderung Weltbevölkerungswachstum - Ist unsere Entwicklungspolitik gewappnet?

Im vergangenen Jahr wurde der siebenmilliardste Mensch geboren. Die Vereinten Nationen sagen bis 2050 eine Weltbevölkerung von über neun Milliarden voraus, bis 2100 von 10,1 Milliarden Menschen. Manche Berechnungen gehen gar von einem Anstieg auf bis zu 26 Milliarden Menschen bis zum Jahr 2100 aus.

Kongress Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude Meeting Hall of the CDU/CSU Parliamentary Group

Veranstaltungsbeschreibung

Ein besonders starkes Wachstum haben die Bevölkerungen in Entwicklungsländern zu verzeichnen. In Afrika kommt es bis 2100 voraussichtlich zu einer Verdreifachung der Bevölkerung. Hierauf muss auch die Entwicklungspolitik reagieren. Wir müssen die vorhandenen Ressourcen anders verteilen und neue schaffen. Für Fragen der sozialen Sicherung, Bildung, Ernährungssicherung und Gesundheit muss die Entwicklungspolitik neue Ansätze und Lösungen gestalten. Wenn wir es nicht schaffen, hier umzudenken, werden die Auswirkungen auch uns massiv treffen.
Diskutieren Sie diese und weitere sich daraus ergebende Fragen mit uns auf unserem Kongress zum Thema Weltbevölkerungswachstum.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Mit freundlichen Grüßen,

 

Volker Kauder
Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Sibylle Pfeiffer
Vorsitzende der Arbeitsgruppe wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Referenten

Alle Referenten >

Organisatorische Hinweise

  1. Wir bitten um Anmeldung bis zum 1. Februar 2012. Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich. Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung nicht mehr möglich. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung keine Bestätigung.
  2. Bei Fragen zur Anmeldung: Frau Monika Schulz, Arbeitsgruppe Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Telefon: 0049 (0)30 227-53023.
  3. Einlass ab 13:00 Uhr. Planen Sie im Hinblick auf die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen bitte ausreichend Zeit ein.
  4. Halten Sie am Eingang bitte die Einladung und Ihren Personalausweis bereit.
  5. Für die Veranstaltung steht eine deutsch-englisch-deutsche Übersetzung zur Verfügung.
  6. Pressebetreuung: Esther Uleer, Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Telefon: 0049 (0)30 227-55375.
  7. Organisation: Christiane Blohm und Gisela Opitz, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Telefon: 0049 (0)30 227-52238 oder 52519.