An diesem Ereignis wurde deutlich, dass Desinformationskampagnen und Fake News endgültig zur Nagelprobe für die amerikanische Demokratie geworden sind. Einer der Gründe für die sich abzeichnende gesellschaftliche Spaltung nicht nur in den USA, sondern in der gesamten westlichen Welt ist der Bedeutungsverlust der Printmedien, der klassischen „Gatekeeper“ der freien Meinungs- und Willensbildung.

Medien und Demokratie sind seit rund 250 Jahren eng miteinander verknüpft, große Debattenräume entstanden überhaupt erst mit der Entwicklung von Zeitungen. Doch mit Beginn des digitalen Zeitalters hat sich das Verhältnis von Medien und Demokratie grundlegend verändert.

Fest steht: Unabhängige Medien sind für unsere Demokratie überlebenswichtig. Bürgerinnen und Bürger brauchen seriös recherchierte, verlässliche Informationen. Aber wie sieht es heute in der Medienbranche aus? Die verkaufte Gesamtauflage der Tageszeitungen in Deutschland betrug im Jahr 2020 rund 12,5 Millionen Exemplare, damit hat sie sich seit 1991 (27,3 Millionen) mehr als halbiert. Zeitungen und Verlage stehen wirtschaftlich unter Druck, Personal wird abgebaut, Anzeigenkunden ziehen sich zurück. Der ungezügelte Diskurs in sozialen Medien und Plattformen sowie gezielte Desinformationskampagnen fordern Redaktionen und Journalisten gleichermaßen heraus. Die Skepsis über die Meinungsbildung auf Twitter & Co. wächst.

Was kann die Politik für die „Vierte Gewalt“ tun? Hierüber wollen wir mit Ihnen im Rahmen einer Videokonferenz diskutieren. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein für Montag, den 1. Februar 2021, von 11.00 bis 12.30 Uhr.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Brinkhaus MdB
Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Gitta Connemann MdB
Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Referenten

Ralph Brinkhaus | Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Ralph Brinkhaus Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Michael Kretschmer | Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
Michael Kretschmer Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
Dr. Mathias Döpfner | Präsident Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger e.V.
Dr. Mathias Döpfner Präsident Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger e.V.
Julia Jäkel | Chief Executive Officer von Gruner + Jahr GmbH und Vorsitzende der Bertelsmann Content Alliance Deutschland
Julia Jäkel Chief Executive Officer von Gruner + Jahr GmbH und Vorsitzende der Bertelsmann Content Alliance Deutschland
Prof. Dr. Frank Überall | Vorsitzender Deutscher Journalisten-Verband e.V.
Prof. Dr. Frank Überall Vorsitzender Deutscher Journalisten-Verband e.V.
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  • Anmeldung unter www.cducsu.de/veranstaltungen bis Freitag, 29. Januar 2021.
  • Veranstaltungsformat: Die Veranstaltung findet als Videokonferenz von Ihrem PC, Laptop, Smartphone o.ä. statt.
  • Technische Voraussetzungen: Zur Teilnahme an der Videokonferenz benötigen Sie das Programm „Cisco Webex Meetings“.
    Sollten Sie „Cisco Webex Meetings“ noch nicht installiert haben, können Sie es unter folgenden Links herunterladen:

    iPhone/iPad (iOS): https://apps.apple.com/de/app/cisco-webex-meetings/id298844386#?platform=ipad

    Smartphone (Android): https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cisco.webex.meetings&hl=de

    Computer: https://www.webex.com/de/downloads.html 

  • Einschaltzeit: Ab 10.30 Uhr. Die Konferenz ist bereits 30 Minuten vor Beginn zugänglich, bitte installieren Sie die notwendige Software vorab und schalten sich rechtzeitig zu.
  • Zugangsdaten: Meeting-Kennnummer und Passwort übersenden wir Ihnen zeitnah zum Veranstaltungstermin in einer gesonderten E-Mail an die von Ihnen bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse.
  • Koordination und Planung: Heike Brehmer MdB, Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.
  • Fachliche Vorbereitung: Inge Niebergall, Referentin im Büro der stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Gitta Connemann MdB; T 030.227-53215.
  • Pressebetreuung: Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-53015.
  • Organisation und technischer Support: Katrin Steinbach und René Heise, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-51288.
  • Datenschutz: Es gelten die allgemeinen Datenschutzhinweise. Mit der Anmeldung bestätige ich, dass ich die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen habe.
  • Foto und Videoaufnahmen: Im Rahmen der Veranstaltung werden Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit sowie zur internen und externen Dokumentation der Veranstaltung gemacht und verwertet.