Der digitale Wandel durchzieht alle Bereiche unseres Lebens, er erfasst auch das Auto. Die Zukunft des Automobils hat bereits begonnen: Fahrerassistenzsysteme erleichtern das Fahren und machen die Straße immer sicherer. Weitere Fahrprozesse werden automatisiert werden. Dabei erfolgt eine intelligente Vernetzung auf mehreren Ebenen: zwischen Autos untereinander sowie zwischen Autos und Infrastruktur. Diese Entwicklung bietet enorme Chancen für Verkehrssicherheit, Umwelt, Klima, Lebensqualität, effiziente Infrastrukturnutzung
und nicht zuletzt für den Automobilstandort Deutschland. Dieser kann so seine weltweite Vorreiterrolle weiter ausbauen. Aber wie muss der rechtliche Rahmen hierfür gestaltet sein? Welche Schritte sind nötig, um automatisiertes Fahren zu ermöglichen? Welche Anforderungen müssen die digitale Infrastruktur und die Straßeninfrastruktur erfüllen? Und wie können dabei Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet werden? Über diese Fragen wollen wir mit Ihnen und geladenen Expertinnen und Experten auf unserem Kongress diskutieren. Die Ergebnisse fließen in die weitere Positionierung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ein. Dazu laden wir Sie herzlich ein.
 
 
Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Gerne können Sie die Einladung auch an andere Interessierte weiterleiten.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Ulrich Lange, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Verkehr und digitale Infrastruktur der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Dr. Joachim Pfeiffer, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Wirtschaft und Energie der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Referenten

Ulrich Lange
Ulrich Lange Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Alexander Dobrindt
Alexander Dobrindt Vorsitzender der CSU im Bundestag
Matthias Wissmann Präsident des Verbandes der Automobilindustrie
Steffen Bilger
Steffen Bilger Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  1. Wir bitten um Anmeldung vorrangig online unter www.cducsu.de/veranstaltungen oder mit dem beiliegenden Antwortbogen bis zum 18. März 2015. Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich. Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung nicht mehr möglich. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung keine zusätzliche Bestätigung.
  2. Bei Fragen zur Anmeldung und für Fachfragen: Christian Kohlhase, Referent der Arbeitsgruppe Verkehr und digitale Infrastruktur der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, T +49 30.227-53269.
  3. Einlass ab 14.00 Uhr. Halten Sie am Eingang bitte die Einladung und Ihren Personalausweis bereit und planen Sie im Hinblick auf die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen ausreichend Zeit ein.
  4. Veranstaltungsort: Reichstagsgebäude, Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Fraktionsebene, Raum 3N001, Deutscher Bundestag, Berlin, Zugang über Eingang Süd des Reichstagsgebäudes (Scheidemannstraße).
  5. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen: S-/U-Bahn bis Friedrichstraße (auch DB-Regionalverkehr), S-Bahn bis Hauptbahnhof (auch DB-Regionalverkehr), S-Bahn bis Brandenburger Tor sowie Buslinien 100 und M85 (Haltestelle Reichstag) oder TXL (Haltestelle Marschallbrücke). 
  6. Koordination und Planung: Constantin Stellmach, Büro der Parlamentarischen Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Michaela Noll MdB, T +49 30.227-53606. 
  7. Pressebetreuung: Mirja Menke, Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, T +49 30.227-52511. 
  8. Organisation: Daniela Renner und Gisela Opitz, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, T +49 30.227-52238 oder -52519.