Dies zu ändern ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Angesichts des drohenden Fachkräftemangels können wir auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten von Menschen mit Behinderungen nicht verzichten.

Politik ist für die Rahmenbedingungen zuständig, doch die Arbeitsplätze schaffen die Unternehmen - große ebenso wie mittelständische und kleine Betriebe. Dort brauchen wir einen Mentalitätswechsel: Es muss selbstverständlich werden, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammen in einer Abteilung, in einem Betrieb oder einer Institution arbeiten. 

Auf unserem Kongress wollen wir den Blick darauf richten, welche Teilhabemöglichkeiten heute für Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt bestehen. Wir wollen schauen, ob sich die Einstellung von Arbeitgebern bereits zum Besseren verändert hat. Gleichzeitig wollen wir Firmen ermuntern, sich ein Beispiel an den Betrieben zu nehmen, die Menschen mit Behinderung bereits voll in den Arbeitsablauf integriert haben.

Zu unserem Kongress laden wir Sie herzlich ein am.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Volker Kauder
Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

 

Maria Michalk
Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
 

Organisatorische Hinweise

  1. Wir bitten um Anmeldung bis zum 23.Januar 2013. Sollten Sie mit Assistenz anreisen, geben Sie dies bei der Anmeldung an. Vielen Dank!
  2. Aus Sicherheitsgründen ist für alle Teilnehmer und Assistenzen die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich. Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung nicht mehr möglich. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung keine zusätzliche Bestätigung.
  3. Ansprechpartnerin bei Fragen zur Anmeldung und Fachfragen: Tanja Ergin, Büro der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Maria Michalk, T +49-30-227-51348.
  4. Einlass ab 11.30 Uhr. Halten Sie am Eingang bitte die Einladung und Ihren Personalausweis bereit und planen Sie im Hinblick auf die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen ausreichend Zeit ein.
  5. Pressebetreuung: Claudia Kemmer, Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, T +49-30-227-54806.
  6. Organisation: Christiane Blohm und Gisela Opitz, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, T +49-30-227-52238 oder -52519.