Eine Senioren-Reisegruppe läuft bei der Stadtbesichtigung durch Leipzig.
Bildquelle: picture alliance/Jürgen Effner

Die Legislatur neigt sich dem Ende zu und es ist an der Zeit, eine rentenpolitische Bilanz der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag zu ziehen und kommende parlamentarische Initiativen vorzubereiten. #generationenvertrag60

[...] >

Denn die Rentenpolitik in Deutschland zeigt ganz maßgeblich die Handschrift von CDU und CSU: Von der Einführung der dynamischen Rente durch Konrad Adenauer 1957 über den ebenso streitbaren wie zutreffenden Satz von Norbert Blüm „Die Rente ist sicher“ bis hin zur Einführung und Ausweitung der Mütterrente.

Mit den Vertretern der Selbstverwaltung, der Gewerkschaften, der Arbeitgeber und der Sozialverbände wollen wir daher über die rentenpolitischen Initiativen der laufenden Legislaturperiode diskutieren und einen Blick in die Zukunft werfen. Dabei wird es unter anderem um die Mütterrente, die Flexirente, die Erwerbsminderungsrente und die Betriebsrenten gehen.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein für Montag, den 26. Juni 2017, von 13.30 bis 16.00 Uhr, in den Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Reichstagsgebäude, Raum 3N001, Berlin.

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns. Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Volker Kauder MdB
Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Karl Schiewerling MdB
Vorsitzender der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Organisatorische Hinweise

  • Anmeldung: Unter www.cducsu.de/veranstaltungen bis 20. Juni 2017. Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich. 
  • Veranstaltungsort: Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude, Zugang über den Eingang Süd des Reichstagsgebäudes (Scheidemannstraße). Externe Gäste werden vom Eingang zum Veranstaltungsort geleitet. Der Zugang ist barrierefrei.
  • Einlass: Ab 12.30 Uhr. Bitte halten Sie am Eingang die Einladung und ein Ausweisdokument bereit. Planen Sie im Hinblick auf erforderliche Sicherheitskontrollen ausreichend Zeit ein.
  • Koordination und Planung: Anja Karliczek MdB, Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
  • Fachliche Vorbereitung: Thomas Rogowski Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, T 030.227-50012
  • Pressebetreuung: Dr. Joachim Riecker, Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-55375
  • Organisation: Daniela Renner und René Heise, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-52238 oder 030.227-52513