Thema des Tages


(Quelle: picture alliance/dpa)
Teilen

„Schier unfassbare Dimension“

Co-Pilot soll den Absturz von Flug 4U9525 absichtlich verursacht haben

„So etwas geht über jedes Vorstellungsvermögen hinaus“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie bekräftigte ihr Hilfsangebot, damit alle Umstände dieses Unglücks aufgeklärt werden.

Wende bei den Ermittlungen

Französische Ermittler gehen davon aus, dass der Co-Pilot den Absturz von Flug 4U9525 absichtlich verursacht hat. Die Daten des Stimmenrekorders aus dem Cockpit sollen dies bestätigt haben. Zum Zeitpunkt des Aufpralls in den Alpen sei der Co-Pilot allein im Cockpit gewesen. Der Kapitän habe vergeblich versucht, die verriegelte Tür zu öffnen.

„Die heutigen Nachrichten sind noch einmal eine fürchterliche Belastung für die Angehörigen der Opfer. In diesen leidvollen Stunden und Tagen denken wir noch einmal besonders an sie.“ Angela Merkel versprach alles zu tun, damit diese Katastrophe restlos aufgeklärt werden kann. Das sei man den Angehörigen schuldig.

Schweigeminute im Bundestag

"Es ist eine menschliche Tragödie, die Deutschland, Spanien und Frankreich in Schock und Schmerz eint", sagte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU). Mit einer Schweigeminute begann die Plenarsitzung. Alle Mitglieder des Bundestages erhoben sich von ihren Sitzen. ‪Der Airbus 320 der Germanwings war am Dienstag auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf abgestürzt. 150 Menschen waren ums Leben gekommen, darunter 75 Deutsche.

Der Fraktionsvorsitzende Volker Kauder zeigte sich nach dem Absturz bestürzt und tief betroffen. „Wir sind in Gedanken bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden“, sagte er.