Rede


Teilen

Ziel unseres Antrages: die Menschen sollen im weltweiten Netz auch direkt ihre Region finden können

Rede zu Internetadressen

10.) Beratung BeschlEmpfehlung und Bericht (22.A)
zum Antrag CDU/CSU, SPD
Weiterentwicklung des Adressraums im Internet
- Drs 16/4564, 16/6342 -

Durch das Internet – heißt es – wird die Welt zum Dorf. Jeder kann sich von zu Hause aus viele Dörfer anschauen. Er muss sie nur finden.

Damit das „Dorf“ sich selbst auch im Internet wiederfindet und gefunden wird, haben die Regierungskoalitionen diesen Antrag gestellt.

Regionen, Städte, Dörfer sollen in der landesüblichen Schreibweise zu finden sein.

Wir haben bereits erreicht, dass sich beispielsweise die Homepage der Stadt Nürnberg unter www.nürnberg.de öffnen lässt, wobei man den Namen mit „Ü“ schreiben kann.

Nun fehlt noch die Bezeichnung der eigenen Region in der so genannten Top-Level-Domain, die derzeit meist mit dem Kürzel des jeweiligen Landes, in Deutschland meist mit „.de“, gekennzeichnet ist.

Das ist Ziel unseres Antrages: die Menschen sollen im weltweiten Netz auch direkt ihre Region finden können.

Eine Top-Level-Domain wie „.bayern“ wäre mit unserem Antrag möglich und erleichtert den Internetnutzern das Suchen von Angeboten, Unternehmen, Städten in der jeweiligen Region.

Mit diesem Antrag machen wir für das Internet beides möglich: Globalisierung und Regionalisierung.

Schließlich ist doch eines der besten Errungenschaften des Internets, dass man von allen Orten dieser Welt beinahe alles über das Internet erledigen kann.

Das ermöglicht zum Beispiel, dass Menschen in ländlichen Regionen die gleichen Angebote nutzen können wie Menschen in der Großstadt.

Sie müssen dafür nicht ihre Heimat verlassen, um in die nächst größere Stadt zu gelangen.

Sie können unter Umständen auch von dort aus arbeiten und müssen nicht täglich pendeln oder gar völlig aus ihrer Region wegziehen.

Sie können sich von zu Hause aus über fast alles im Internet informieren:

über Dinge, die sie erwerben wollen,
über Menschen, die sie kennen gelernt haben oder
auch darüber, was ihre Politiker für sie machen.

Dabei ist es oft schwierig, aus der Fülle der Informationen die relvanten herauszufiltern.

Hier soll unser Antrag helfen: die regionalen Top-Level-Domains machen möglich, dass Informationen schneller gefunden werden.

Zum Beispiel, wenn jemand in eine bestimmte Region unseres Landes reisen möchte.

Schon jetzt ist die Informationsmöglichkeit über das Internet besonders für Reisende eine große Hilfe.

Sie ist aber auch eine große Chance für unsere Regionen.
Sie können sich vorstellen und man kann sich von ihnen ein Bild machen.
Manch eine Region hätte man so vielleicht nie kennengelernt.

Diese große Chance nutzen viele Tourismusagenturen unserer Regionen.
Sie sind durch die ganz spezielle Bezeichnung zum Beispiel „.unterfranken“ dann noch leichter zu finden.

Und auch die dazu passenden Angebote lassen sich dann leichter finden.

Das Internet bietet so immer größere Chancen.

In der vergangenen Zeit wurde viel zu oft nur über die Risiken des Internets gesprochen.

Es sollte aber niemand ein „Internet-Analphabet“ sein.
Niemand – besonders ältere Menschen – sollten durch negative Diskussionen abgeschreckt werden, das Internet zu nutzen.

Er verschließt sich selbst damit einem Teil unseres Lebens und wird ausgeschlossen.

Solche Diskussionen erinnern sehr an die Diskussion über das Fernsehen in den 60er Jahren.

Gerne wurde das Fernsehen wie heute das Internet als Sündenbock für Fehlentwicklungen in unserer Gesellschaft hergenommen.

Die Ursachen sind aber meist vielschichtig und liegen– heute wie damals – auch woanders: in den Familien, der Erziehung, der Gesellschaft.

Die Schuld dann bei einzelnen Angeboten wie dem Internet zu suchen, ist zu einfach.

Mit unserem Antrag soll das Internet also übersichtlicher und regionaler werden.

Das ist notwendig, weil schon heute in Städten wie London, New York oder Berlin mehr Domainregistrierungen zu verzeichnen sind als in über 150 Ländern.

Für bestimmte Regionen wird es deshalb auch im Internet einfach eng. Mit einer eigenen Top-Level-Domain lässt sich mehr Übersichtlichkeit und Platz schaffen.

Nutzen wir also die vielfältigen Möglichkeiten, die das Internet bietet und machen es möglich, dass es uns nicht nur die Welt, sondern auch die eigene Region eröffnet.