Bundestag

Text und Interview


Teilen

Verantwortung übernehmen

CDU/CSU-Bundestagsfraktion stellt Kuratoriumsmitglieder in zwei wichtigen Stiftungen

Der Deutsche Bundestag hat die Kuratoriumsmitglieder für die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas sowie die Bundestiftung Magnus Hirschfeld gewählt.

Die CDU/CSU Bundestagsfraktion stellt nun folgende Kuratoriumsmitglieder: 

Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
•    Andrea Lindholz 
•    Mathias Middelberg 
•    Elisabeth Motschmann

Bundesstiftung Magnus Hirschfeld
•    Stefan Kaufmann (Stellvertreterin Elisabeth Winkelmeier-Becker)
•    Jan-Marco Luczak (Stellvertreter Matthias Hauer)
•    Emmi Zeulner (Stellvertreter Alexander Hoffmann)

Die Satzungen beider Stiftungen sehen vor, dass Fraktionen des Deutschen Bundestags - abhängig von der Anzahl ihrer Abgeordneten - Kuratoriumsmitglieder benennen können. Daneben sind auch die Regierung und verschiedene Nichtregierungsorganisationen in den beiden Kuratorien vertreten.
Die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas erinnert an den nationalsozialistischen Völkermord an den Juden Europas. Die Stiftung trägt dazu bei, die Erinnerung an alle Opfer des Nationalsozialismus und ihre Würdigung in geeigneter Weise sicherzustellen.

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld setzt sich in erster Linie dafür ein die nationalsozialistische Verfolgung Homosexueller in Erinnerung zu halten, das Leben und Werk Magnus Hirschfelds sowie das Leben und die gesellschaftliche Lebenswelt homosexueller Männer und Frauen, die in Deutschland gelebt haben und leben, wissenschaftlich zu erforschen und darzustellen. Es ist auch Aufgabe der Stiftung, einer gesellschaftlichen Diskriminierung homosexueller Männer und Frauen in Deutschland entgegenzuwirken.