Ralph Brinkhaus, CDU, ist Fraktionschef der Union im Deutschen Bundestag

Text und Interview


Ralph Brinkhaus, Unionsfraktionschef | Foto: Thomas Imo
Teilen

Brinkhaus: Eltern und Schüler brauchen Planungssicherheit

Ralph Brinkhaus im Interview mit Neuen Westfälischen Zeitung

Die Corona-Pandemie stellt insbesondere Familien und Schulen vor große Herausforderungen. Was hier besser gemacht werden müsste und warum dies auch eine Chance für die Bildungspolitik ist, darüber hat Fraktionschef Ralph Brinkhaus mit der Bielefelder Tageszeitung „Neue Westfälische“ gesprochen.

Geschlossene Schulen und Kitas sind auf Dauer eine Belastung für die Bildungsbiografie und die soziale Teilhabe von Kindern und Jugendlichen. Das wurde im Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und -chefs der Länder vom 5. Januar klar herausgestellt. 

Fraktionschef Ralph Brinkhaus fordert hier mehr Weitsicht. "Schulen, Eltern und Kinder brauchen Planungssicherheit. Müssen wir Maßnahmen verlängern? Welche Auswirkungen hat das auf Prüfungen? Verkürzen wir die Osterferien? Die Menschen wollen planen, das Familienleben regeln“, betont Brinkhaus in einem Interview mit der „Neuen Westfälischen“. 

Digitaler Unterricht als Chance

Mit einem Sofortprogramm hat der Bund bereits im vergangenen Jahr 500 Millionen Euro bereitgestellt, damit die Schulen mobile Endgeräte anschaffen können. Damit sollen Schülerinnen und Schüler unterstützt werden, die zu Hause keine eigenen Laptops, Notebooks oder Tablets haben. Außerdem können die Schulen die Mittel auch für notwendige Hard- und Software zur Erstellung von Online-Lerninhalten verwenden.

Der Erwerb von Technik sei aber nur ein erster Schritt. Die Bildungspolitik müsse digitalen Unterricht als neue Chance begreifen und auch annehmen, sagt Brinkhaus im Interview: "Das heißt nicht nur, Tabletcomputer zu verteilen. Digitaler Unterricht ist eine Chance, individuell auf die Schüler zugeschnittene Lernprogramme zu etablieren." Brinkhaus macht deutlich: „Wir müssen da in Deutschland einheitlicher und dynamischer vorgehen".