Pressestatement


Teilen

Wirtschaftswachstum 2016

Das Statistische Bundesamt hat am heutigen Donnerstag mitgeteilt, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vergangenen Jahr um 1,9 Prozent zugenommen hat. Im Jahr 2015 waren es noch 1,7 Prozent. Hierzu können Sie den Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Fuchs wie folgt zitieren:

Die Botschaft ist eindeutig: Die Erfolgsstory der deutschen Wirtschaft mit hohen Wachstumsraten und Rekorderwerbstätigkeit geht weiter. Deutschland steht auch im EU-Vergleich glänzend da, trotz nicht einfacher weltwirtschaftlicher Rahmenbedingungen. Dies ist zunächst natürlich ein Erfolg der Unternehmen und ihrer Arbeitnehmer, aber es ist ganz klar auch ein Ergebnis von zehn guten Jahren unionsgeführter Wirtschaftspolitik.

Die sehr erfreulichen Wachstumszahlen sind aber kein Grund zum Ausruhen. Wir müssen die Grundlagen für das Wachstum auch in den kommenden Jahren stärken: durch eine ausgewogene Haushaltspolitik, durch steuerliche Entlastungen, durch Stärkung privater Investitionen, durch mehr Forschung und Entwicklung, durch Digitalisierung, den erfolgreichen Übergang in die Industrie 4.0, durch eine vernünftige und bezahlbare Energie- und Klimapolitik.