Marcus Weinberg

Pressestatement


(Quelle: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag / Fotograf Tobias Koch | Creative Commons-Lizenz CC BY-ND-4.0))
Teilen

Kinderarbeit ist grausam und muss weltweit bekämpft werden!

Zum heutigen internationalen Tag gegen Kinderarbeit können Sie den familien- und jugendpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marcus Weinberg, wie folgt zitieren:

"Kinderarbeit ist grausam und muss weltweit bekämpft werden. Jedes Kind wird durch Kinderarbeit körperlich und seelisch belastet. Es nimmt ihm außerdem die Chance auf eine unbeschwertes Aufwachsen und auf die Schulbildung, was sein gesamtes Leben prägen wird. Kinderarbeit ist auch für eine Gesellschaft eine Katastrophe, weil fehlende Bildung der Jugend die Zukunft der Gesellschaft schmälert. Außerdem befördert Kinderarbeit den Kreislauf der Armut, denn mit Kinderarbeit sinken die Löhne von Erwachsenen. Alle Staaten sind  in der moralischen und politischen Pflicht, Kinderarbeit zu bekämpfen. Familien, die auf das Einkommen der Kinder angewiesen sind, müssen die schlimmen Folgen für ihre Kinder aufgezeigt bekommen und ihnen müssen Alternativen angeboten werden.“