Nadine Schön, Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


(Quelle: Foto Tobias Koch)
Teilen

Ausbau von Kitaplätzen weiter wichtig

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln fehlen in Deutschland fast 300.000 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Hierzu können Sie die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, wie folgt zitieren:

„Die Zahlen des Instituts der deutschen Wirtschaft bestätigen, dass wir auch weiterhin in den quantitativen und qualitativen Ausbau von Kitaplätzen investieren müssen.

Der zwischen CDU, CSU und SPD vereinbarte Koalitionsvertrag stellt hierfür die richtigen Weichen. Der Bund, der die Länder und Kommunen seit 2008 massiv beim Ausbau ihrer Betreuungsplätze unterstützt, soll sein Engagement auch in den kommenden Jahren fortsetzen können. So ist vorgesehen, zum Ausbau des Angebots, bei der Verbesserung der Qualität von Kinderbetreuungseinrichtungen, dem Angebot an Kindertagespflege sowie zusätzlich zur Entlastung von Eltern bei den Gebühren jährlich laufende Mittel zur Verfügung zu stellen, nämlich 2019 0,5 Milliarden, 2020 eine Milliarde und 2021 zwei Milliarden Euro. Mit dieser Unterstützung können die Länder die Qualität der Betreuungseinrichtungen verbessern und/oder Gebühren senken. Darüber hinaus setzen wir ein weiteres Wahlversprechen der Union um und schaffen einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder. Das entlastet erwerbstätige Eltern."