Skip to main content

Weiterbau der A100 zügig vorantreiben

Ampel-Fraktionen verweigern sich Diskussion zur A100

Die Ampel-Fraktionen haben am heutigen Mittwoch im Verkehrsausschuss des Bundestages eine Beratung über den Weiterbau der Autobahn A100 vertagt. Dazu können Sie den verkehrspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Bareiß, gerne wie folgt zitieren:

„Die Ampel-Parteien verweigern sich einer Diskussion zur A100. Das zeigt erneut die Zerstrittenheit innerhalb der Koalition über den Ausbau wichtiger Straßeninfrastrukturprojekte. Grüne und FDP blockieren sich gegenseitig und die SPD scheint selbst gespalten zu sein. Erst vor einigen Tagen hat der SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert mit seinen Äußerungen zum Stopp der A100 den Bundesverkehrsminister Volker Wissing mit dem Nasenring durch die Manege geführt. Die Ampel muss jetzt Klarheit schaffen. Das weitere hin und her auf dem Rücken der Betroffenen muss jetzt endlich ein Ende haben. Mit Blick auf die Verlässlichkeit der Politik, den Schutz der Bürger und der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Berlin muss die Planung und der Bau dieses wichtigen Infrastrukturprojektes jetzt zügig vorangetrieben werden.“

Author(en):