Skip to main content
(Quelle: Tobias Koch)

Verlust der Artenvielfalt stoppen

Am Montag beginnt im chinesischen Kunming der erste Teil der Weltbiodiversitätskonferenz CBD COP 15. Hierzu können Sie den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion, Stephan Stracke, wie folgt zitieren:

„Die Zeit drängt beim Schutz der ökologischen Vielfalt weltweit. Das Ziel für die COP 15 ist nicht weniger als ein ambitionierter globaler Rahmen, mit dem der Biodiversitätsverlust bis 2030 gestoppt wird. Deutschland geht mit großem Engagement und auch finanziell voran: Seit 2013 stellt Deutschland pro Jahr mehr als einen halbe Milliarde Euro für den weltweiten Erhalt von Wäldern und anderen natürlichen Lebensräumen zur Verfügung. Das ist mehr als viermal so viel wie noch 2007. Was Wälder, Moore, Meere und andere Ökosysteme erhält, das schützt sowohl die Artenvielfalt als auch das Klima. Für Klima- und Biodiversitätsschutz gilt es deshalb alle Kräfte zu bündeln und auch zukünftig eine solide Finanzierung sicherzustellen."