Skip to main content

Verbrenner-Aus: Streit der Ampel-Koalition schadet Deutschland

Zum Streit der Ampel-Koalition über das Aus für Verbrenner-Fahrzeuge und eine einheitliche Position Deutschlands auf europäischer Ebene können Sie den verkehrspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Bareiß, wie folgt zitieren:

„Es ist erschreckend, wie schlecht vorbereitet die Ampel-Koalition in wichtigen Fragen ist. Erst die Uneinigkeit bei den Themen E-Mobilität und E-Fuels, nun der Streit über das Verbrenner-Aus. So langsam rächt sich, dass der Koalitionsvertrag wenig eigene Ideen enthält und an vielen Stellen vage bleibt. Deutschland kann sich aber keine Regierung erlauben, die nicht weiß, was sie will. Wir sind der bedeutendste Automobilstandort in Europa. Die Unternehmen erwarten klare Antworten, genauso wie unsere europäischen Partner. An das Kopfschütteln in Brüssel über Deutschland dürfen wir uns nicht gewöhnen. Die Ampel-Koalition muss jetzt klar sagen, wie viele Autos mit Verbrennungsmotoren die Hersteller noch auf den Markt bringen dürfen, um die ambitionierten Klimaziele im Verkehrssektor erreichen zu können.“

Author(en):