Wilfried Oellers

Pressemitteilung


(Quelle: Fotograf Tobias Koch)
Teilen

Teilhabe von Menschen mit Behinderungen gewährleisten

Finanzierung für die Werkstatträte Deutschlands für 2019 gesichert

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat Mittel für die Werkstatträte Deutschland e.V.  zur Verfügung gestellt. Dazu erklärt der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wilfried Oellers:

„Wir begrüßen ausdrücklich, dass die Weiterführung der Projektfinanzierung des Werkstatträte Deutschland e.V. durch das zuständige Bundessozialministerium für 2019 gesichert ist. Diese finanzielle Unterstützung dient dem Ausgleich von Fehlbeträgen aus Bundesmitteln. Durch die Projektfinanzierung wird nun für die Werkstatträte eine zukunftssichere und konkrete Finanzierung gewährleistet. Damit wird die grundsätzliche Struktur der Werkstatträte mit ihrer wichtigen Aufgabe für die Gesellschaft und speziell für Menschen mit einer Beeinträchtigung unterstützt, indem eine bundesweite Vernetzung durch Werkstatträte Deutschland e.V. organisiert und gefördert wird.

Werkstatträte sind gewählte Interessenvertretungen in Werkstätten für behinderte Menschen. Sie tragen u.a. Informationen von Werkstatträte Deutschland e.V. in ihre Einrichtungen und umgekehrt. Durch die jetzt bewilligten Mittel können u. a. Schulungskonzepte erstellt sowie die Werkstatträtekonferenz 2019 und vieles mehr unterstützt werden. 

Die Finanzierung gilt zunächst für das Jahr 2019. Wir setzten uns intensiv dafür ein, dass diese Unterstützung über 2019 hinaus erfolgt und gesichert wird.“