Skip to main content
(Quelle: Tobias Koch)

Stephan Stracke ist neuer stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion

CSU-Abgeordneter übernimmt die Themen Umwelt und Gesundheit

Der CSU-Abgeordnete Stephan Stracke ist neuer stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. Der 47-jährige Jurist aus dem Allgäu wird sich um die Themen Gesundheit, Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit kümmern. 

Dem Bundestag gehört Stracke seit 2009 an. Von 2009 bis 2013 saß er im Ausschuss für Gesundheit. Dort setzte er sich nach eigenen Angaben dafür ein, das Gesundheitssystem immer wieder an neue Herausforderungen anzupassen und somit „wetterfest“ zu machen. Von Januar 2012 bis August 2013 war Stracke stellvertretender Vorsitzender des NSU-Untersuchungsausschusses. Seit 2013 ist er ordentliches Mitglied im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales.

Innerhalb der CSU-Landesgruppe kümmert er sich um die Bereiche Arbeit und Soziales, Gesundheit, Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Darüber hinaus war Stracke bisher Beisitzer im Fraktionsvorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. 

Als stellvertretender Fraktionsvorsitzender tritt Stracke die Nachfolge von Georg Nüßlein an.