Startup

Pressemitteilung


(Quelle: picture alliance | Robert Schlesinger)
Teilen

Startups garantieren Wachstum und Zukunft

Startup Monitor belegt die Innovationskraft unserer Startups

Am heutigen Dienstag erscheint der 8. Deutsche Startup Monitor. Dazu erklären die Stellvertretende Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, und der digitalpolitische Sprecher der Fraktion, Tankred Schipanski:

Nadine Schön: „Die Auswirkungen der Pandemie treffen auch die deutschen Startups hart, doch der Startup Monitor belegt, dass sie sich mit Innovationskraft und unternehmerischen Mut dagegenstellen. Besonders bemerkenswert finde ich, dass die meisten Startups die Zeit positiv nutzen. Statt Personal abzubauen, wird das Geschäftsmodell auf die veränderte Situation angepasst. Umso wichtiger ist jetzt, dass wir weitere positive Impulse ins Startup-Ökosystem geben: Der Zukunftsfonds muss schnell kommen! Besonders spannend: Gründerinnen und Gründer wünschen sich von der Politik vor allem vereinfachte Verwaltungsdienstleistungen. Wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftlicher Wohlstand hatten schon immer ihr Fundament in funktionierenden Staatlichen Strukturen.  Mit ‚Neustaat‘ haben wir bereits viele Vorschläge dafür erarbeitet, wie wir den Staat modernisieren wollen. Auch dabei setzen wir auf die Innovationskraft von Startups als  Innovationspartner der öffentlichen Verwaltung. Es geht nur gemeinsam.“

Tankred Schipanski: „Der aktuelle Startup Monitor zeigt deutlich, dass Startups die aktuellen Herausforderungen auch als Herausforderung begreifen, die es mutig anzupacken gilt. Startups sind auch in Zeiten der Corona-Pandemie eine Quelle für Wachstum, Innovation und Wohlstand. Sie planen Neueinstellungen, bleiben optimistisch und setzten auf Wachstum. Aber sie brauchen auch die richtigen Rahmenbedingungen. Daher werden die Digitalpolitiker der Union nicht nachlassen, das Startup-Ökosystem weiter zu unterstützen und zu fördern. Das gilt besonders für den Bereich des Zugangs zu Wachstumskapital: Der Zukunftsfonds muss endlich kommen! Dass die Union bei Gründerinnen und Gründern deutlich an Zustimmung gewinnt, ist sehr erfreulich - aber eindeutig kein Grund, sich auf Lorbeeren auszuruhen. Vielmehr ist es für die Digitalpolitik der Unionsfraktion im Bundestag und der von uns getragenen Regierung Motivation, uns weiter tatkräftig für Startups einzusetzen.“