Johann David Wadephul | Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressemitteilung


Johann David Wadephul | Foto: Laurence Chaperon
Teilen

Startschuss für eine neue Phase der transatlantischen Zusammenarbeit

Präsident Biden und sein Team sind in Deutschland und Europa seit Jahren enge Gesprächspartner

Zur Amtseinführung des 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Joseph R. Biden, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johann Wadephul:

 

„Der Amtsantritt Bidens ist für Deutschland der Startschuss für eine neue Phase der transatlantischen Zusammenarbeit. Die Lage weltweit braucht transatlantische Partner, die gemeinsam die Ärmel hochkrempeln, um ihre Werte und Interessen zu wahren. Präsident Biden und sein außen- und sicherheitspolitisches Team sind für uns keine Unbekannten, sondern seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, enge Gesprächspartner. Wir wissen darum, dass wir von der neuen Administration echtes Teamplay erwarten können. Aber wir wissen auch, dass von uns erwartet wird, uns an der Seite der USA mehr zu engagieren. Nicht zuletzt, um die USA zu entlasten, die in den kommenden Monaten wenn nicht Jahren sehr viel Energie und Aufmerksamkeit auf die innenpolitische Versöhnung und die Überwindung der COVID-Krise und ihrer wirtschaftspolitischen Folgen werden aufbringen müssen. Wir setzen viel Hoffnung auf den neuen Präsidenten und sichern ihm gleichzeitig zu, dass Deutschland es sich nicht auf dem Lehnstuhl gemütlich machen wird, sondern weltpolitisch mit anpacken will.“