Eltern Familien

Pressemitteilung


Quelle: picture alliance/Bildagentur online/Ohde
Teilen

Stärkung von Familien im Fokus

CDU/CSU setzen auf Miteinander in der Gesellschaft

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der heutigen Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021 den Einzelplan des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend final beraten. Dazu erklären Eckhardt Rehberg, haushaltspolitischer Sprecher, und Florian Oßner, zuständiger Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Einzelplan:

Eckhardt Rehberg: „Mit dem heutigen Beschluss über 12 Milliarden Euro setzen wir als Unionsfraktion im Bundestag ein wegweisendes Zeichen für das gesellschaftliche Miteinander in Deutschland. Die finanzierten Projekte sind eine wichtige Klammer für alle Bevölkerungsgruppen jeden Alters, unabhängig von Herkunft und sozialem Hintergrund, in unserem Land.“

Florian Oßner: „Keimzelle unserer Gesellschaft sind und bleiben unsere Familien, welche nun mit Elterngeld und gesteigerten Kindergeld weiter gestärkt werden. Zudem erhöhen wir die Entscheidungsfreiheit der Eltern, indem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit erweiterten freiwilligen Betreuungsangeboten verbessert wird. Dabei helfen wir als Bund finanziell den Bundesländern sowie den Kommunen in ihrer originären Aufgabe. Im ländlichen Raum wird ein Projekt zur Unterstützung von Schülerinnen im IT-Bereich weitergeführt. Darüber hinaus steht die Förderung des Ehrenamts im Fokus. Wohlfahrtsverbände und Mehrgenerationenhäuser werden wirksam unterstützt. Aber nicht alles ist mit Geld zu lösen, deshalb spreche ich ein großes ‚Dankeschön‘ an alle ehrenamtlich Tätigen im Jugend- und Seniorenbereich aus.“