Skip to main content
(Quelle: tokography / Tobias Koch)

Rentensteigerung ist Ergebnis der guten Wirtschaftspolitik der letzten Jahre

Zu der bekannt gegebenen deutlichen Steigerung der Renten zum 1. Juli 2022 in Westdeutschland um 5,35 Prozent und in den neuen Ländern um 6,12 Prozent können Sie den arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Stracke, gerne wie folgt zitieren:

„Die deutliche Steigerung der Renten in Ost und West in diesem Jahr ist eine sehr erfreuliche Nachricht. Erneut zeigt sich, wie robust die gesetzliche Rentenversicherung auch nach gut zwei Jahren Pandemie dasteht. Die Rentensteigerung ist dabei auch Ergebnis der guten Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik der letzten Bundesregierung in der Krisenzeit der Corona-Pandemie. Das zahlt sich jetzt für die Rentnerinnen und Rentner durch spürbar steigende Rentenzahlungen aus.“