Skip to main content
(Quelle: Tobias Koch)

Rechtsrahmen für neue Züchtungsmethoden muss kommen

Das Europaparlament hat Regeln für den Umgang mit neuen Züchtungstechnologien verabschiedet. Dazu können Sie den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion, Steffen Bilger, wie folgt zitieren:

„Diese Entscheidung ist ein gutes Signal für eine moderne Landwirtschaft. Wenn Pflanzen, die mithilfe neuer Züchtungsmethoden entstanden sind, nicht von denen unterschieden werden können, die konventionell gezüchtet wurden, dann machen Gentechnik-Sonderregelungen hier überhaupt keinen Sinn. Die Chancen für die globale Ernährungssicherung, für weniger Einsatz von Pflanzenschutz und mehr Resilienz gegen klimatische Extreme gilt es zu nutzen. Es wäre ein großer Fehler, wenn die grünen Bundesminister Özdemir und Lemke dieses positive Votum des Europaparlaments im weiteren europäischen Entscheidungsprozess hintertreiben würden, nur weil sie nicht offen für Innovation sind.“