Skip to main content
(Quelle: Tobias Koch)

Özdemir lenkt von Agrardiesel ab

Zu Medienberichten, nach denen Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir den Koalitionsfraktionen Eckpunkte für einen „Tierwohlcent“ vorgelegt hat, können Sie den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion, Steffen Bilger, wie folgt zitieren:
 

„Solange kein von allen Koalitionspartnern getragenes Konzept zur Finanzierung des Stallumbaus und zur Deckung der deutlich höheren Betriebskosten für Tierwohl-Ställe vorliegt, ist das inhaltlich dürftige Özdemir-Papier ein durchschaubares Manöver, das von seinem ganz persönlichen Versagen beim Agrardiesel ablenken soll. Eine neue Fleischsteuer zur Abfederung zusätzlicher Kosten durch den Stallumbau ist kein Ausgleich für die Belastung der Landwirtschaft durch das von der Koalition beschlossene Agrardiesel-Aus. Daran ändern die vagen Überlegungen zum ‚Tierwohlcent‘ rein gar nichts.“