Pressemitteilung


Teilen

Michael Grosse-Brömer zum Ersten Parlamentarischen Geschäftsführer gewählt

Die Pressestelle der CDU/CSU-Bundestagsfraktion teilt mit:

„In ihrer heutigen Sitzung hat die CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Grosse-Brömer mit 161 von 174 abgegebenen Stimmen zum ersten Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt. Er erhielt eine Zustimmung von 96,4 Prozent.

Der 51jährige Volljurist Michael Grosse-Brömer ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen und war zunächst rechtspolitischer Sprecher, dann Justitiar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Mit seiner Wahl tritt Grosse-Brömer die Nachfolge von Peter Altmaier an. Dieser war heute zum neuen Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ernannt worden.

Als Nachfolger im Amt des Justitiars der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wurde der nordrhein-westfälische Abgeordnete, Helmut Brandt, mit 165 von 169 der abgegebenen Stimmen gewählt. Herr Brandt erhielt eine Zustimmung von 99,4 Prozent.“

 

Hintergrund:

Nach der Vereinbarung über die Fortführung der Fraktionsgemeinschaft zwischen CDU und CSU werden der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und Justitiar auf Vorschlag des Fraktionsvorsitzenden mit den Stimmen der Abgeordneten der CDU gewählt. Von 237 Mitgliedern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gehören derzeit 193 Abgeordnete der CDU an. Die CSU-Landesgruppe benennt ihrerseits einen Parlamentarischen Geschäftsführer sowie einen Justitiar.