Tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Daniela Ludwig

Pressemitteilung


(Quelle: Michael Naumberger)
Teilen

Luftverkehrskonzept stärkt den Standort Deutschland

BMVI stellt Maßnahmenpaket für die Zukunft des Luftverkehrs vor

Das BMVI hat am gestrigen Mittwoch sein Luftverkehrskonzept vorgestellt. Dazu erklärt die tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Daniela Ludwig:

 

„Die deutsche Luftverkehrswirtschaft steht in einem starken internationalen Wettbewerb. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion unterstützt daher das von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vorgestellte Luftverkehrskonzept zur Stärkung des Standortes Deutschland.

Ein wesentlicher Punkt ist dabei die Herstellung von Wettbewerbsgleichheit unter anderem bei der finanziellen Belastung der Luftfahrtunternehmen. Die Senkung der Flughafengebühren um 213 Millionen Euro in diesem Jahr ist ein erster, richtiger Schritt. Dem muss zeitnah eine weitere Entlastung bei der Luftverkehrssteuer folgen. Ausdrücklich begrüßt wird das Bestreben zu einem abgestimmten Konzept für ein deutschlandweites Flughafennetz zu erstellen. Die Bundesländer sind aufgefordert, sich im Rahmen ihrer Zuständigkeiten an der Umsetzung zu beteiligen und die Luftverkehrswirtschaft insbesondere bei Fragen der Betriebszeiten zu unterstützen.“

Hintergrund:
Um die Flughäfen und Fluggesellschaften in Deutschland zu stärken, hat das BMVI am 3. Mai 2017 ein umfassendes Luftverkehrskonzept vorgestellt, das alle Aspekte der Branche aufeinander abstimmen und optimieren soll. Dazu gehören unter anderem Kapazitätserweiterungen, Verkehrsanbindungen, Betriebszeiten und Flugsicherungsgebühren.