Kai Wegner, baupolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressemitteilung


(Quelle: Fotograf Yves Sucksdorff)
Teilen

Kommissionsergebnisse verhelfen der Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse zu neuem Schwung

Ganz Deutschland muss Zukunftsregion sein

Am heutigen Mittwoch wurden die Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ vorgestellt. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Kai Wegner:

„Die Kommission hat dem Ziel der Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Deutschland zu neuem Schwung verholfen. Es war an der Zeit, bei dieser Aufgabe umfassend Bilanz zu ziehen und eine grundlegende Neujustierung in der Umsetzung dieses Auftrages aus dem Grundgesetz vorzunehmen.

Die umfassenden Ergebnisse erstrecken sich über verschiedene Politikfelder. Allein das macht deutlich, dass gerade in der sinnvollen Verzahnung der verschiedenen Maßnahmen ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg liegt.
Dabei ist ein ausgewogenes Verhältnis der Entwicklung in Städten und ländlichen Räumen sicherzustellen. Es darf kein Gegeneinander geben. Wir brauchen mehr Miteinander. Starke Städte und lebenswerte ländliche Räume sind kein Gegensatz - im Gegenteil: sie brauchen einander.

Mit dem Ende der Kommissionsarbeit beginnt nun die Arbeit im Parlament. Wir wollen sicherstellen, dass sich der Deutsche Bundestag sowohl mit den Ergebnissen als auch mit der Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen zeitnah befasst. Ganz Deutschland muss Zukunftsregion sein.“

Mehr zu: