Google +
Teilen

Gute Arbeitsmarktdaten sind mehr als nur eine Frühjahrsbelebung

Zahl der Jobs wächst weiter auf Rekordniveau an

Der deutsche Arbeitsmarkt zeigt sich auch zu Beginn des Frühjahrs in einer guten Verfassung. Das belegen die heutigen Daten der Bundesagentur für Arbeit. Dazu erklärt der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karl Schiewerling:

„Der Arbeitsmarkt erlebt im März mehr als nur die übliche Frühjahrsbelebung. Denn auch die gute Entwicklung der deutschen Konjunktur ist am Arbeitsmarkt erfreulich und deutlich abzulesen: Die Arbeitslosenzahlen gehen zurück, und die Zahl der Jobs wächst weiter auf Rekordniveau an. Dies ist erneut ein klarer Beleg für die erfolgsreiche Arbeitsmarktpolitik unter Führung der Union. Denn dieser Aufwärtstrend wirkt konstant, seitdem die Union in Regierungsverantwortung ist.

Deshalb ist es wichtig, bei allen notwendigen Reformen und neuen Initiativen in der Arbeitsmarktpolitik mit besonderem Augenmaß und besonderer Verantwortung zu Werke zu gehen. Menschen in Lohn und Brot zu bringen und gute Jobs mit einer guten Perspektive zu schaffen, genau das muss die Richtschnur allen Handelns bleiben. Zu guten Jobs gehören zweifelsohne auch faire Arbeitsbedingungen und eine faire Entlohnung – auch in denjenigen Bereichen, für die noch keine tariflichen Untergrenzen definiert sind. Deshalb übernimmt der Mindestlohn hier eine wichtige Ergänzungsfunktion zur bewährten Tarifautonomie.

Diese Ergänzungsfunktion darf jedoch nicht zu Fehlanreizen führen. Zum einen dürfen Mindestlöhne keine Jobs gefährden. Zum anderen dürfen Mindestlöhne junge Menschen nicht dazu verleiten, dass sie sich nach Ende der Schulzeit zunächst für einen „schnellen Euro“ anstatt zu einer guten, soliden Ausbildung entschließen. Das Durchschnittsalter bei Ausbildungsbeginn hat inzwischen bei 20 Jahren erreicht. Hier liegt eine besondere Verantwortung, Fehlanreize für junge Menschen zu vermeiden, die eben noch keine Berufsausbildung begonnen und abgeschlossen haben.

Verantwortungsvolle Arbeitsmarktpolitik bedeutet, dass möglichst jeder eine möglichst hohe berufliche Qualifikation erhält. Qualifikation ist der Garant für sichere Beschäftigung und gute berufliche Perspektiven fürs ganze Leben. Zudem ist Qualifikation eine der zentralen Voraussetzungen, um dem Fachkräftemangel in unserem Land wirkungsvoll zu begegnen.“

Teilen
Mehr zu: