Marie-Luise Dött, Vorsitzende der Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Pressemitteilung


(Quelle: Fotograf Jan Kopetzky)
Teilen

Grünflächen bringen Lebensqualität in Städte und Kommunen

Auch Artenvielfalt wird gefördert

Das Bundeskabinett hat am heutigen Donnerstag einen Masterplan Stadtnatur beschlossen. Dazu erklärt die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marie-Luise Dött:

Marie-Luise Dött: „Der Masterplan Stadtnatur ist ein wichtiger Schritt für mehr Lebensqualität und mehr Biodiversität in unseren Städten. Aber Grünflächen, Parks und andere Biotope sind nicht nur für die Verbesserung der Lebensqualität der Bürger wichtig. Was die Bürger freut, nutzt auch der Biodiversität. Denn Insektenschutz findet beispielsweise auch in urbanen Räumen statt. Es gibt in unseren Städten in dieser Beziehung noch viel Potenzial. Der Masterplan wird helfen, dieses Potenzial zu erschließen.

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird sich in den kommenden Verhandlungen zum Bundeshaushalt dafür einsetzen, dass das Programm auch finanziell anspruchsvoll unterlegt wird.“

Hintergrund:

Mit dem Masterplan Stadtnatur wird eine Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt. Das Programm zielt auf die Schaffung von natürlichen Lebensräumen für die Erhaltung der biologischen Vielfalt und für das Naturerleben der Menschen im direkten Wohnumfeld. Der Masterplan enthält ein Maßnahmenprogramm zur Unterstützung der Kommunen. Es sind ausschließlich in der Zuständigkeit des Bundes liegende Maßnahmen aufgenommen.

Sie umfassen unter anderem rechtliche Anpassungen, innovative Formate der Öffentlichkeitsarbeit sowie die Erprobung neuer Ansätze. Unter anderem wird ein neuer Förderschwerpunkt Stadtnatur beim Bundesprogramm Biologische Vielfalt geschaffen.