Henning Otte ist verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressemitteilung


(Quelle: Fotograf Blume)
Teilen

Gefahrenabwehr geht über Landesgrenzen hinaus

Weltraumzentrum in Ramstein ist wichtiger Baustein einer vernetzten Sicherheitsarchitektur

Am heutigen Donnerstag haben die Verteidigungsminister der 30 Mitgliedstaaten der NATO den Aufbau eines „Space Centers“ im rheinland-pfälzischen Ramstein angekündigt. Dazu erklärt der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU – Bundestagsfraktion, Henning Otte:

„Das geplante NATO- ‚Space Center‘ in Ramstein wird einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Resilienz im sicherheitspolitischen Kontext leisten. Denn der Weltraum ist schon lange eine Dimension, die es militärisch zu schützen gilt. 

Navigation, Aufklärung und Kommunikation sind heute ohne Satelliten im All nicht mehr denkbar. Daher ist der Schutz dieser kritischen Infrastruktur eine wichtige militärische Aufgabe.

Das ‚Space Center‘ in Ramstein wird NATO-Missionen mit Kommunikations- und Satellitenbildern unterstützen. Darüber hinaus können wir so gemeinsam mit unseren Partnern Bedrohungen für Satelliten frühzeitig feststellen. Im Sinne einer innovativen und vernetzten Sicherheitsarchitektur ist das ‚Space Center‘ daher ein wesentlicher Baustein für die Sicherheit Deutschlands und für unsere Bündnispartner.

Für die Bundeswehr gilt es, verzugslosen und schnellen Zugang zum Weltraum sicherstellen zu können. Die Forschung dazu hat das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt im September im niedersächsischen Trauen aufgenommen.“

Mehr zu: