Tankred Schipanski | Digitalpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressemitteilung


(Quelle: Fotograf Tobias Koch)
Teilen

Europa schlagkräftig für den globalen digitalen Wettbewerb aufstellen

Europäische Kommission stellt Strategien zur Digitalisierung vor

Die EU-Kommission hat am heutigen Mittwoch ein Paket zur ersten strategischen digitalen Ausrichtung vorgestellt. Hierzu hat sie eine Mitteilung zu einer Europäischen Datenstrategie, eine Mitteilung zur Gestaltung Europas digitaler Zukunft sowie ein Weißbuch zur Künstlichen Intelligenz veröffentlicht. Dazu erklärt der digitalpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Tankred Schipanski:

„Die Digitalisierung stellt uns vor kontinuierliche Herausforderungen. Daher ist es gut, dass die Europäische Kommission die Digitalisierung zu einem ihrer Kernthemen gemacht hat. Es gilt, die Wettbewerbsfähigkeit der EU im globalen Standortwettbewerb mit China und den USA zu sichern und das volle Innovationspotential Europas zum Wohle seiner Bürgerinnen und Bürger auszuschöpfen. Dieser Ansatz muss ein europäischer sein, dessen Grundlage unsere europäischen Werte, unsere Rechtsordnung und unsere freie und offene Gesellschaft ist. So stellen wir sicher, dass die gesamte Gesellschaft – und nicht nur Einzelne - von der Digitalisierung profitieren kann. Einer der wichtigsten Faktoren dafür wird der europaweite Zugang zu Daten sein. Egal ob Industrieunternehmen, Startup, Behörde oder Forschungseinrichtung: Der Zugang zu Daten ist die Grundlage für erfolgreiches Agieren in der digitalen Welt. Genauso ist der Zugang zu Daten aber auch Grundlage für die Zukunftstechnologie Künstliche Intelligenz, für die die Europäische Kommission mit dem Weißbuch eine Diskussion anstößt.“