Skip to main content
(Quelle: Tobias Koch)

Europa mit der klimafreundlichen Schiene besser anbinden

Zum heutigen Schienengipfel des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, mit dem ein Konzept für mehr grenzüberschreitende Hochgeschwindigkeits- und Nachtverkehre auf der Schiene auf den Weg gebracht worden sind, können sie den für Verkehr zuständigen Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, gerne wie folgt zitieren:

„Langstreckenverkehre auf der Schiene sollen innerhalb der EU künftig noch attraktiver und eine echte Alternative zum Flugzeug werden. Nur ein gutes Bahnangebot wird die Fahrgäste in die Züge bringen.

Grenzüberschreitender Hochgeschwindigkeits- und Nachtzugverkehr bietet Vorteile für Geschäftsreisende und Urlauber. Dafür ist das neue Konzept TEE 2.0 die richtige Grundlage. Die EU sollte ihre Unterstützung durch ein maßgeschneidertes Förderprogramm konkretisieren.“