Skip to main content
(Quelle: Tobias Koch)

Bilanz nach einem Jahr Kulturpolitik ist ungenügend

Schöne Überschriften ohne Inhalt – Bilanz nach einem Jahr Kulturpolitik ist ungenügend

Der Deutsche Bundestag debattiert in der Generaldebatte am heutigen Mittwoch auch über den Kulturhaushalt 2023. Dazu können Sie die kulturpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Christiane Schenderlein, wie folgt zitieren:

„Die Bilanz der Ampel nach einem Jahr Kulturpolitik ist ernüchternd. Viel mehr als schöne Überschriften hat sie bisher nicht geliefert. Ob Energiefonds, Kulturpass oder Plenum Kultur – es bleibt bei Ankündigungen. Wichtige Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag stehen bislang nur auf dem Papier. Monatelang hatte die Kreativwirtschaft keinen Ansprechpartner bei der Bundesregierung und immer noch wird wertvolle Zeit verschenkt. Dabei ist gerade der Kulturbereich dringendst auf die Unterstützung des Bundes angewiesen, und zwar jetzt. Das Symptom der Konzeptlosigkeit und Substanzlosigkeit muss endlich überwunden werden.“