Pressemitteilung


Teilen

Beate Jochimsen ist eine sehr gute Wahl für die Enquete-Kommission

Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität – Wege zu nachhaltigem Wirtschaften und gesellschaftlichem Fortschritt in der Sozialen Marktwirtschaft“

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat für die Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität – Wege zu nachhaltigem Wirtschaften und gesellschaftlichem Fortschritt in der Sozialen Marktwirtschaft“ eine Frau als Sachverständiges Mitglied benannt. Prof. Dr. Beate Jochimsen ist Professorin für allgemeine Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Die Benennung ist im Austausch gegen Prof. Dr. Herbert Buchner – einen der von CDU/CSU benannten Sachverständigen – geschehen, also ohne Vergrößerung des Gremiums. Prof. Dr. Buchner hat sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Dazu erklärt der Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Georg Nüßlein:

Die Union begrüßt die Benennung von Prof. Dr. Beate Jochimsen als neues Sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission. Damit ist die Nachfolgefrage für Prof. Dr. Herbert Buchner erfolgreich geregelt. Jochimsen ist Expertin für Fiskalföderalismus, Verschuldung von Gebietskörperschaften, Finanzausgleich sowie öffentliche Haushalte. Sie gilt in der Fachwelt als eine überaus geeignete Kandidatin für das Amt, weil sie fachlich hoch versiert und erfahren ist und frischen Wind mit sich bringt. Die Suche für einen Nachfolger von Prof. Dr. Herbert Buchner hat mit Frau Jochimsen einen überaus erfolgreichen Abschluss gefunden.
 
Wir danken dem bisherigen Sachverständigen Prof. Dr. Herbert Buchner für seine erfolgreiche Arbeit.