Prof. Dr. Johanna Hey Bildquelle: Prof. Dr. Johanna Hey

Prof. Dr. Johanna Hey

Direktorin des Instituts für Steuerrecht, Universität Köln

Akademischer Werdegang

  • seit 2006 Direktorin des Instituts für Steuerrecht an der Universität zu Köln
  • 2002 Ernennung zur C 4-Professorin, Lehrstuhl für Unternehmens­steuerrecht an der Heinrich-Heine-Universität
  • 2000 – 2002 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Steuerrecht bei Prof. Dr. Joachim Lang, Universität zu Köln
  • 2001 Habilitation an der Universität zu Köln („Steuerplanungssicherheit als Rechtsproblem“); Venia legendi: Steuerrecht und Öf­fentliches Recht
  • 1998 – 1999 Lise-Meitner-Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen zur Anfertigung der Habilitationsschrift
  • 1997 Zweites Juristisches Staatsexamen in Köln
  • 1996 Promotion an der Universität zu Köln („Harmonisierung der Unternehmensbesteuerung in Europa“)
  • 1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht bei Prof. Dr. Rainer Hofmann, Universität Würzburg
  • 1994 Erstes Juristisches Staatsexamen in Würzburg
  • 1991 – 1994 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 1990 – 1994 Studium der Rechtswissenschaft und Humanmedizin (2 Semester) an der Universität Würzburg

Auszeichnungen

  • 2016 Hans-Kelsen Preis der Universität zu Köln für herausragende wissenschaftliche Leistungen in den Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in den letzten fünf Jahren
  • 2003 Auszeichnung des gemeinsam mit Joachim Lang u.a. verfassten Kölner Entwurfs eines Einkommensteuergesetzes durch die Humanistische Stiftung, Frankfurt am Main
  • 2002 Auszeichnung der Habilitationsschrift mit dem Gerhard-Thoma-Ehrenpreis des Fachinstituts der Steuerberater
  • 2002 Auszeichnung der Habilitationsschrift durch die Esche Schümann Commichau Stiftung, Hamburg
  • 1997 Auszeichnung der Dissertation mit dem Albert-Hensel-Preis 1997, verliehen von der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.V.

Auslandsaufenthalte

  • 2018 Senior Emile Noël Fellow, New York University, School of Law 
  • 2015 Gastprofessur an der New York University, School of Law
  • 2010 Ernennung zum Global Professor an der New York University, School of Law
  • 2007 Senior Emile Noël Fellow, New York University, School of Law
  • 1994 Forschungsaufenthalt im Rahmen der Promotion an der University of California/Berkeley (2 Monate)

Mitgliedschaften und Ämter

  • seit 2015 Geschäftsführende Herausgeberin der Zeitschrift Steuer und Wirtschaft
  • seit 2014 Mitherausgeberschaft der Zeitschrift Der Betrieb
  • seit 2014 Wissenschaftlicher Beirat des Leibnitz Mannheim Taxation Science Campus (MaTax)
  • seit 2012 Wissenschaftlicher Beirat der Ernst & Young Stiftung
  • seit 2011 Wissenschaftlicher Beirat des Zentrums für Europäische Wirtschaftsförderung (ZEW)
  • seit 2010 Wissenschaftliche Direktorin des Institut Finanzen und Steuern e. V.
  •  
  • seit 2010 Ständige Deputation des Deutschen Juristentages
  • seit 2008 Gesamtverantwortliche Herausgeberin des Herrmann/ Heuer/Raupach
  • sowie Autorin des Tipke/Lang
  • seit 2007 Wissenschaftlicher Beirat der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft, 2011-2016 als Vorsitzende
  • seit 2006 Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium der Finanzen
  • 2004 – 2012 Präsidium im Deutschen Hochschulverband, 2006-2012 als 1. Vizepräsidentin
  • seit 2003 Fachinstitut der Steuerberater e. V
  • seit 2003 International Fiscal Association – IFA
  • seit 2003 European Association of Tax Law Professors – EATLP
  • seit 2002 Gründungsmitglied der Berliner Steuergespräche e. V.; seit 2007 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Berliner Steuergespräche e. V.
  • seit 2002 Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer e. V.
  • seit 1996 Deutsche Steuerjuristische Gesellschaft e. V.

Letzte Veranstaltung mit Prof. Dr. Johanna Hey

Hochhaus
Bildquelle: unsplash.com

Deutschland hat eine starke Wirtschaft. Sie ist geprägt von einer weltweit angesehenen Industrie und einem leistungsstarken Mittelstand samt Handwerk in all seiner Vielfalt. #Unternehmensteuer

[...] >